Projektauflage: Hochwasserschutz Wannenmoosbach, 2. Etappe

Der untere Abschnitt des Wannenmoosbaches bis zur Mündung in den Aabach wurde vor einigen Jahren bereits ausgebaut und teilweise renaturiert.

Die CES Bauingenieur wurde deshalb vom Gemeinderat beauftragt, das Bauprojekt für den Ausbau des Wannenmoosbaches von seinem Beginn bis zur Engenbühlstrasse auszuarbeiten. Ziel des nun ausgearbeiteten Projektes ist es, den Hochwasserschutz im oberen Teil des Wannenmoosbaches sicherzustellen und den bei Starkregen entlang der Engenbühlstrasse abfliessenden Oberflächenabfluss kontrolliert abzuleiten, um zukünftig eine Überflutung der Engenbühlstrasse unterhalb der Liegenschaft der ehemaligen Kirche zu verhindern.

Die Projektpläne, der Landerwerbsplan und die Landerwerbstabelle liegen gemäss § 95 Abs. 2 und 3 des Gesetzes über Raumentwicklung und Bauwesen (Baugesetz, BauG) während 30 Tagen, vom 11. März 2019 bis 10. April 2019, in der Gemeindeverwaltung Hallwil öffentlich auf.

Die Projektpläne, der Landerwerbsplan und die Landerwerbstabelle liegen gemäss § 95 Abs. 2 und 3 des Gesetzes über Raumentwicklung und Bauwesen (Baugesetz, BauG) während 30 Tagen, vom 11. März 2019 bis 10. April 2019, in der Gemeindeverwaltung Hallwil öffentlich auf.


Die Projektpläne, der Landerwerbsplan und die Landerwerbstabelle liegen gemäss § 95 Abs. 2 und 3 des Gesetzes über Raumentwicklung und Bauwesen (Baugesetz, BauG) während 30 Tagen, vom 11. März 2019 bis 10. April 2019, in der Gemeindeverwaltung Hallwil öffentlich auf.

Detaillierte Informationen zum Auflageverfahren finden Sie hier einsehen.

 

 


 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen